Interviews

Neues Interview mit Jona (FSV Nürnberg) in Arbeit.

Interview vom 22.01.2011
Interview vom 22.01.2011

Reporter :
„Guten Tag Herr ExilSachse,
ich darf sie nochmal zu der tollen Leistung ihrer Mannschaft, am letzten Spieltag in Bremen, beglückwünschen. Was glauben sie war auschlaggebend für den tollen und vorallem wichtigen Sieg ?“

Exilsachse:
„Ich grüße Sie auch in bin froh, dass Sie endlich zu mir gefunden haben. Ja der Sieg war sehr wichtig und wir haben uns akribisch darauf vorbereitet. Neben einer exakten Analyse der Bremer aufgrund von Videomaterial haben wir die letzen Spiele der Bremer natürlich wie immer beobachten lassen. Darüberhinaus haben wir, wie schon vor dem Auswärtsspiel in Hamburg, aufgrund der langen Anreise wieder unser Trainingscamp in Lübbeck augesucht. Dort haben wir die nötige Ruhe vor Ihnen sowie ideale Vorbereitungsmöglichkeiten. Letztendlich hat man ja deutlich gesehen, dass wir top eingestellt waren und uns auch vorn dem Rückstand nicht aus der Spur bringen lassen und unsere individuelle Klasse endlich auch mal in einem TOP-Auswärtsspiel auf den Platz gebracht.“

Reporter:

„Glauben sie denn dass diese positive Energie aus dem Bremenspiel in das Spiel am Sonntag gegen Berlin mitgenommen werden kann und sie den Vorsprung auf ihren härtesten Konkurrenten ‚Dortmund‘ ausbauen können ?“

Exilsachse:
„das werden wir mit Sicherheit, denn wir können nicht davon ausgehen, dass Hannover uns Schützenhilfe leisten wird, also müssen wir versuchen bis zum 27.Spieltag unsere Spiele zu gewinnen, dann können wir das Spiel des Jahres gegen Dortmund ohne Druck angehen.“

Reporter:
„Dortmund ist im Gegensatz zu ihnen aber nicht mehr im Pokalvertreten und hat im Grunde genommen keinerlei Druck da man von den Dortmundern nicht die Meisterschaft erwartet, wie es bei den Münchner-Fans der Fall ist. Glauben sie denn das die Doppelbelastung und die zu hohe Erwartungshaltung bei den eigenen Fans ihnen vielleicht die Meisterschaft kosten könnte ?“

Exilsachse:
„Wir wissen ganz genau, dass unsere Fans in erster Linie die Meisterschaft von uns verlangen, der Pokal ist da höchstens ein schönes Beiwerk. Dementsprechend liegt unser Augenmerk auf dem Gewinn der Meisterschaft. Den Druck kennen wir nur allzu gut, denn wir erleben ihn seit der ‚ersten Stunde‘.“

Reporter:

„Das wird die Fans in Wolfsburg freuen wenn sie es schaffen sollten gegen München, welches auf die Meisterschaft fixiert ist, ins Pokalfinale einziehen zu können. Nur noch eine abschließende Frage wo glauben sie wird der SV München am Ende der Saison stehen und wer ist für Sie die Überraschung der Saison (in Liga 1) ?“

Exilsachse:

„Am Balkon, aber mal Spaß beiseite, wer glauben Sie denn wird Meister? Als Überraschung sehe ich das bisherige Abschneiden der Dortmunder, die seit mittlerweile 34 Spieltagen saisonübergreifend ohne Niederlage sind, da sollten sich Teams wie Stuttgart oder Gladbach eine Scheibe abschneiden, denn diese haben eigentlich das selbe Potential! Ansonsten imponiert mich das wiederholt starke Auftreten der Franken!“

Reporter:

„vielen Dank für das aufschlussreiche Interview und noch viel Glück in beiden Wettbewerben.“